Handwerkersuche - leicht gemacht

Postleitzahl mindestens 3 Ziffern

Basiseintrag KOSTENLOS!

Auch bei der Heizung kann man viel Energie und damit Geld einsparen

Geld sparen
Energie und Geld einsparen

Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage muss ein maßgeschneidertes Konzept ausgearbeitet werden, dabei ist es wichtig, mit der richtigen Systemtechnik die passende Lösung zu finden. Weniger Energiekosten, Verbesserung des Wohnklima, mehr Heizkomfort, Energiekosten sparen, Umwelt schonen, es gibt für eine Heizungsmodernisierung vielfältige Gründe. Eine Modernisierung der Heizungsanlage kann bis zu 25% der Energiekosten einsparen. Aus wirtschaftlichen Gründen sollte bei einer energetischen Sanierung eines Gebäudes, die Heizungsanlage überprüft werden und wenn erforderlich, erneuert werden.

Durch die Energieeinsparverordnung, dem Gesetz für erneuerbarer Energien, der Bundesimmissionsschutz-Verordnung und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz, ist in den vergangenen Jahren, die Entwicklung von Heizsystemen verbessert worden, teilweise durch neuartige Produkte wie Brennwertkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, die dazu beitragen, das der Energieverbrauch reduziert wird, diese Produkte sind auch in der Altbaumodernisierung sinnvoll einsetzbar. Es sind für neuere Systeme meist auch bauliche Veränderungen notwendig, gerade im Altbau.

Es gibt auch staatliche Fördermittel, KfW, oder BAFA - Förderung. Es gibt heute eine Vielzahl von Verschiedenen Heizsystemen, die auch durch Sonnenenergie unterstützt werden können, das sollte auf jedes einzelne Gebäude bei einer Sanierung abgestimmt werden um Energie zu sparen.

Bei der Erneuerung der Heizanlage kann der Primärenergieträger gewählt werden

Eine Erneuerung der Heizung zieht umfangreiche Konsequenzen nach sich, bietet aber auch die Gelegenheit, sich von manch ungeliebter Altlast zu befreien. Im Altbau sind die Heizkörper in vielen Fällen in so genannten Heizkörpernischen an der Wand befestigt, dieses zeigt bei einer Thermographie Aufnahme große Schwachstellen an der Wand, deshalb ist gut zu wissen, in welchem wärmetechnischen Zustand befindet sich das Gebäude, durch die Ermittlung der Heizkosten und den Heizenergieverbrauch kann dann überprüft werden, welche Maßnahmen einer Modernisierung empfehlenswert sind.

Lassen Sie sich vom Heizungs-Fachmann beraten

Wärmeschutz neue Heizung
Modernisierte Heizungsanlage

Welche Heiztechnik im Haus eingesetzt wird und ist, sollte im Vorfeld vom Fachmann ermittelt werden, der einen Heizungscheck der alten Anlage und eventuell die Planung für ein neues perfekt aufeinander abgestimmtes Heizsystem durchführt. Vielfältige Kombinationsvarianten ermöglichen maßgeschneiderte Lösungen für ihre Bedürfnisse nach Hause, mit Heizgeräten (Energieeffizienz) und der Systemtechnik für Wärme und Behaglichkeit. Die Gewissheit, dass alles perfekt zusammenpasst, ist dann auch sehr beruhigend.

Eine Modernisierung des Gebäudes durch Wärmedämmmaßnahmen und die Erneuerung der Heizanlage sollte zeitgleich ausgeführt werden. Durch die Dämmung sinkt der Heizwärmebedarf im Gebäude erheblich und der alte Heizkessel der das ungedämmte Gebäude versorgen sollte, erweist sich als unwirtschaftlich. Meist ist es sinnvoll und effizient, mit der Modernisierung der Heizung auch die Warmwasserbereitung zu erneuern. Es gibt verschiedene Wärmeerzeuger für die Heizanlage, wie: Niedertemperaturkessel, Brennwertkessel, Brennwert-Therme, Wärmepumpe, Solaranlage.

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne ganz unverbindlich

Kontakt sanierheld.de

05261 · 189297